Rednerin

Aktuelles

Truck Race Europameisterschaft 2016, Lauf 8 jarama (E) Sonntag

„Ein gutes Wochenende auf meiner Lieblingsrennstrecke. Das ist hier ein bisschen, wie eine kleine Nürburgring Nordschleife, so richtig was fürs Racerherz. Ich mag solche Strecken einfach. Bestimmt nicht die sichersten ihrer Art, aber nah am Publikum und mit einer unheimlich herausfordernden Streckenführung. Was will man mehr?“ freut sich Ellen Lohr nach dem letzten der vier Rennläufe in Spanien. Insgesamt siebzehn Punkte und einen zweiten Rang im Gesamtergebnis zur spanischen Meisterschaft, können sich sehen lassen. „Nun habe ich ein kleines Polster gegenüber meinen Konkurrenten um Platz neun in der Meisterschaft, aber in Le Mans, beim Saisonfinale in einer Woche, darf kein Patzer passieren, sonst kann es wieder sehr, sehr eng werden.“ meint Ellen mit Blick auf Jiri Forman und Ryan Smith, die ihr diese Platzierung noch streitig machen können.

 

Nachdem es gestern in der umgekehrten Startreihenfolge der ersten acht im zweiten Lauf zur Pole Position gereicht hatte, sollte Ellen dieses Ergebnis heute nochmal gelingen. P8 in Lauf eins und damit zum zweiten Mal an diesem Wochenende eine gute Ausgangsposition für das letzte Rennen des Events. „Aber dann habe ich den wohl schlechtesten Start meiner Karriere hingelegt. Genau in dem Moment, in dem ich mich im tiefsten aller möglichen Turbolöcher befunden habe, geht die Ampel auf grün. Da ging gar nichts mehr.“ Nachdem sich in Runde zwei ein spanischer Teilnehmer ins Kiesbett verabschiedet hat, wurde das Rennen nach der abgebrochen. „Aber auch der Restart, dann von Position vier, hat mich nicht wirklich weitergebracht. Im Infield habe ich mich ein wenig mit meiner Teamkollegin Steffi Halm verhackt, das hat einiges an Schwung in einer schnellen bergauf Passage gekostet. Trotzdem bin ich happy mit dem Ergebnis, denn ein siebter Rang am Ende waren wieder wichtige Punkte auf dem Weg zu einem einstelligen Endergebnis in der Meisterschaft.“

 

Short english summary:

Day two in Jarama started the same like the saturday. Ellen could finish eight in the first race of the day and could thereby conquer the Pole Position in the last race of the event. „But after everything went well yesterday, I had the maybe worst start of my career today. Just the moment, the race went green, I had a bad turbo lag. That cost me three placesat the first start already.“ Ellen mentioned. After a restart, because a spanish competitior went into the gravel and had to be towed out, Ellen had some hard fights and could finally finish the race in a satifying seventh place, meaning she could score 17 points for the championship this weekend , which gives her a little point cushion on her ninth place overall. „On Top we could score the titel of the Vice Champion in the spanisch championship. So all in all it has been a very nice raceweekend for us.“ Final event will be held in Le Mans next weekend.

 

Resultate/results:

 

www.fiaetrc.com/results


> zu den Bildern....

Zurück zur Übersicht